Wie viel Wasser muss in die Shisha?

Als erstes gilt es zu beachten, dass man die Füllmenge in Litern nicht exakt sagen kann. Das hat unter anderem den Grund, dass jede Bowl ein unterschiedliches Füllvollumen hat und natürlich auch jedes Tauchrohr unterschiedlich lang ist. Dadurch lässt sich natürlich keine pauschale Angabe in Litern machen.

Aber wie viel Wasser muss denn nun in die Shisha? 

Es gibt einen anderen Trick, wie du ganz einfach herausfindest, wie viel Wasser in die Shisha muss. Und zwar sollte das Tauchrohr in etwa 1-2 Zentimeter in das Wasser ragen. Das gilt so als grober Richtwert. Hier kannst du dich dann etwas spielen und mit dem Wasserstand etwas variieren. Du merkst dann relativ schnell, wenn du an deinem Shisha Schlauch ziehst, ob der Widerstand zu gering oder zu hoch ist. Wenn du ziemlich fest am Shisha Schlauch ziehen musst, dann sollte etwas Wasser aus der Bowl herausgenommen werden. Genauso ist es dann auch andersherum: Wenn es sich zu leicht anfühlt, also du das Gefühl hast, dass du nur Luft ziehst, dann solltest du noch etwas Wasser in die Shisha Bowl hineinfüllen.

Pauschal kann man das also nicht hundertprozentig sagen, da jede Shisha unterschiedlich ist. Eine Shisha hat eine größere Shisha Bowl, die andere ein längeres Tauchrohr und wieder eine andere hat einen sehr langen Diffusor (Aufsatz für das Tauchrohr mit Löchern, damit sich das Geräusch beim Shisha Rauchen minimiert).

Probiere es doch gleich selbst aus, du wirst sehen, dass das ganze keine Wissenschaft ist. Man findet ziemlich schnell den für sich passenden Wasserstand! 

 

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.